DIG-Hochschulgruppe begrüßt Ergebnisse des Gesprächsabends mit Rostocker Friedensbündnis (PM vom 31.05.2013)

Am Abend des 13. Mai 2013 fanden sich das Rostocker Friedensbündnis und die DIG-Hochschulgruppe Rostock zu einer bereits vor längerer Zeit ins Auge gefassten Gesprächsrunde zusammen. In diesem Rahmen konnten knapp 25 Interessierte, unter ihnen die Sprecherin des Friedensbündnisses, Cornelia Mannewitz, und MdL Dr. Hikmat Al-Sabty auf der einen und die Sprecher der DIG-Hochschulgruppe auf der anderen Seite sich in sachbezogener Weise über die unterschiedlichen, in wesentlichen Punkten unvereinbaren Positionen der beiden Gruppierungen zu den Themenkomplexen „Nahostkonflikt“ und „Pazifismus“ austauschen.

Unsere Hochschulgruppe begrüßt hierbei insbesondere

– die Klarstellung des Friedensbündnisses, dass es die antiisraelische Boykottkampagne von „Boycott, Divestment and Sanctions“ (BDS) nicht für unterstützungswürdig hält,

– die Abgrenzung des Friedensbündnisses von der Vorstellung, Israel bedrohe den Weltfrieden, und

– die ausdrückliche Verurteilung des iranischen Präsidenten Ahmadinedjad als eines Antisemiten durch Dr. Al-Sabty.

Am Ende des Gesprächsabends stellten beide „Parteien“ ihr Interesse an einer weiteren argumentativen Auseinandersetzung mit den politischen Standpunkten der jeweils anderen Seite in einem vergleichbaren Rahmen heraus.

Daniel Leon Schikora, Constantin Schwarzer

Advertisements

Über dighochschulgruppe

Ziel der Organisation ist es, den Studierenden an den Hochschulen in Rostock ein umfassendes und positives Bild vom jüdischen Staat zu vermitteln sowie einen differenzierten Blick auf die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse zu ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s