„Pazifismus“: Gesprächsabend der DIG-Hochschulgruppe und und des Rostocker Friedensbündnisses

Wir freuen uns darüber, alle Interessierten (erneut) zu einem Gesprächsabend des Rostocker Friedensbündnisses und unserer DIG-Hochschulgruppe am Montag, 4. November 2013, 19:00 h, im Großen Saal des Waldemarhofes, Waldemarstr. 33, zum Thema „Pazifismus“ willkommen heißen zu können.
Mit diesem öffentlichen Gesprächsabend soll an die Gesprächsrunde von Friedensbündnis und DIG-Hochschulgruppe vom 13. Mai angeknüpft werden.

Advertisements

Über dighochschulgruppe

Ziel der Organisation ist es, den Studierenden an den Hochschulen in Rostock ein umfassendes und positives Bild vom jüdischen Staat zu vermitteln sowie einen differenzierten Blick auf die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse zu ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Pazifismus“: Gesprächsabend der DIG-Hochschulgruppe und und des Rostocker Friedensbündnisses

  1. Allein der Umstand, dass das Wort Pazifismus in Anführungszeichen gesetzt wird, sollte Grund genug dafür gewesen sein, dieser Posse fernzubleiben. Aus Jerusalem kommt die Losung, pazifistische Bestrebungen per se zu verunglimpfen, und Herrn Schikoras Kläffertruppe erfüllt diese Forderung selbstredend 150 prozentig. Wenn diese stalinistische oder faschistische Gleichschalterei dazu beitragen soll, ein „postives Bild vom jüdischen Staat zu vermitteln“, wie soll dann erst ein negatives aussehen ? Da schließt man wohl lieber mit „Heil Netanjahu“ als mit „Shalom“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s