Das Problem heißt Rassismus! Kundgebung am Neuen Markt

Ein Jahr ist es nun her, dass der Nationalsozialistische Untergrund(NSU) und seine Taten bekannt wurden. Ein Opfer, Mehmet Turgut, wurde am 25. Februar 2004 in Rostock ermordet.
Die Aufarbeitung verläuft schleppend, wenn man überhaupt von einem ernsthaften Bemühen der Behörden und Politik sprechen mag.
Um auf das Versagen und bewusste Verschleppen staatlicher Stellen aufmerksam zu machen, finden heute in mehreren Städten im Bundesland Kundgebungen statt.
ACHTUNG! In Rostock treffen wir uns um 18 Uhr am NEUEN MARKT und nicht am Uni-Platz!

Die anderen Termine:
Stralsund: Montag, 5. November 18 Uhr, Alter Markt

Greifswald: Montag, 5. November 18 Uhr, Marktplatz

Neubrandenburg: 5. November 18 Uhr, Bahnhofsvorplatz


Mehmet Turgut – am 25.2.2004 in Rostock von Nazis ermordet

Advertisements

Über dighochschulgruppe

Ziel der Organisation ist es, den Studierenden an den Hochschulen in Rostock ein umfassendes und positives Bild vom jüdischen Staat zu vermitteln sowie einen differenzierten Blick auf die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse zu ermöglichen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s